Kulturelle Sehenswürdigkeiten im Familiental

Sie können viel erzählen, die Mauern - von Krieg und Naturereignissen zum Beispiel, vom Anrennen der Feinde und vom Aufprall ihrer Kugeln, von Feuerbrunst und Einsturz.

Weiterlesen ...

Es wurde um 1610 im italienischen Stil des 17. Jhdts. vom Baumeister Daniel Deutta für Graf Hans Rudolf von Raitenau erbaut und erst 1651 - 1654 durch den Baumeister Anton Riebeler für Graf Christof Lodron fertiggestellt.

Weiterlesen ...

Die Kirche Mariä Himmelfahrt, die Stadtpfarrkirche von Gmünd, spiegelt die Geschichte der Stadt seit dem 14. Jhdt wider.
In der Blüte der Stadt (13./14. Jhdt) wurde die Kirche als gotische Hallenkirche mit einem mittleren Langschiff und zwei schmäleren Seitenschiffen erbaut. 1339 wurde die Kirche geweiht.

Weiterlesen ...

Im Osten der Stadtpfarrkirche steht ein zweigeschossiger Rundbau: der Karner. Im Obergeschoß war früher eine Michaelskapelle. Hier sind noch schöne Wandmalereinen zu sehen: In der unteren Zone ein gemalter Vorhang, darüber Apostelkreuze.

Weiterlesen ...

Die evangelische „Dreieinigkeitskirche“ wurde im Jahre 2001 neu errichtet. Sie befindet sich im Ortsteil Gries am Lieserfluss gegenüber der Brücke.
Es ist ein "Kirchen-Haus" mit einem entsprechenden Glockenträger über dem zentralen Eingang.

Weiterlesen ...

Nach einem kurzen Waldspaziergang, vorbei an acht Kreuzwegstationen erreicht man die Kalvarienbergkirche.
Sie wurde im Jahre 1629 von den Raitenauern gestiftet und im Verlaufe der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts von Meister Anton Durregger aus Millstatt ausgeführt.

Weiterlesen ...

Heiligenkreuzkapelle am "Kreuzbichl" - im Jahre 1588 wird urkundlich "ein Kreuz am Bichel" erstmals erwähnt.
Hier am sogenannten "Kreuzbichl" bietet das mittelalterliche Städtchen Gmünd im Kärntner Oberland eine einzigartige Kuriosität: eine zweigeteilte Kirche, durch die eine befahrene Straße führt!

Weiterlesen ...

In Kreuschlach, oberhalb von Gmünd gelegen, dominiert die 1518 erbaute Filialkirche zum Hl. Bartholomäus.
Die Kirche stammt vielleicht aus dem Anfang des 15. Jhdts. (Archivbelege sind nur spärlich vorhanden).

Weiterlesen ...

Bei Prozessionen zur Kalvarienbergkirche blieben hier die alten Frauen zurück.
Die Kapelle wurde 2005 von den Goldhaubenfrauen Gmünd renoviert.

Weiterlesen ...

Seite 1 von 4

Entdecken Sie das Familiental interaktiv

Welche Wanderungen gibt es bei uns? Was sind die besten Radstrecken? Nutzen Sie unseren interaktiven Tourenguide und erfahren Sie alles zu Ihrer Freizeitgestaltung im Lieser-/Maltatal.

Familiental Touren

Wetter im Familiental

360° Familiental

360grad panorama

 360°-Erlebnis starten